Amüsante Geschichten, sowie Satiren von Ephraim Kishon 

Wir zeigten eine bunte Mischung aus Geschichten u. a. von Ephraim Kishon, der selbst die menschlichsten Abgründe (oder sollte es umgekehrt heißen …?)  so wunderbar (in)direkt aufzeigen konnte. Es ist für Zuschauer (und Darsteller) immer wieder ein Vergnügen, Satiren von Kishon zu „erleben“ – denn hier wird eigentlich jeder durch den Kakao gezogen, und besonders schön ist, dass wir alles mit einem verstehenden, lächelnden Kopfnicken begleiten können.

 

Termine

08. und 09. Mai 2015, jeweils um 19.30 Uhr, im Stiftstheater Mölln (Augustinum)

 Regie

Gundula Thiele

Bühnenbild

Karl-Wilhelm Schlobohm, Gerd Scharnweber

Darsteller

Marianne Ave, Claus-Dieter Baasch, Britta Burmeister, Cearan Burmeister,
Uwe Datow, Stefanie Dechow, Marianne Förster, Maike Gätjens, Claudia Neumann,
Karen Lüdke, Karlheinz Peter, Mathias Sasse, Wilhelm Schlobohm, Markus Schmidt, Siegmar Schwendrau, Christian Thiessen und Birgit Waniorek

Technik

Dennis Bluhm, Joachim Nowak

Fotos 
(von Volker Lüdke)