Komödie in drei Akten von Bernd Spehling

Aufführungsrechte beim Plausus Theaterverlag Bonn

Wotan Steller  ist geschockt. Seine Frau Sylvia ist weg, sie hat Ihn verlassen. Seine Töchter Marleen und Chantalle haben nichts Besseres zu tun, als ihn einfach in die freie Seniorenwohnung der von drei völlig unbekannten Damen dominierten Hausgemein-schaft einzuquartieren. Und die Damen lassen sich auch nicht lange bitten: Schnell nehmen ihn Ella mit ihrer Hippievergangenheit, Emily mit ihrer lasziven Unbekümmertheit und Elke mit ihrer Vorliebe für kuriose Ideen zur Rentenaufbesserung unter ihre Fittiche. 

So beginnt ab jetzt für Wotan ein lustiger Rausch auf der Überholspur des Lebens. Diese Wandlung lässt bei Sylvia jedoch den eigentlich tot geglaubten weiblichen Jagdinstinkt plötzlich wieder lebendig werden. Sie beschließt, sich ihren Mann zurück zu holen! 

Doch wie kann das gelingen, ohne am Ende als Verliererin dazustehen? Genießen Sie also den erfinderischen Ehrgeiz einer zu allem entschlossenen Ehefrau in einem quirligen „Ladyhort“.

Termine

10./11. Mai 2019, jeweils um 19.30 Uhr, im Stiftstheater Mölln (Augustinum)

 Regie

Claus-Dieter Baasch

Bühnenbild

Gerd Scharnweber, Birgit Waniorek

Darsteller

Marianne Ave, Claus-Dieter Baasch, Britta Burmeister, Stefanie Dechow, Marianne Förster, Christoph Kelm, Claudia Neumann,
Karen Wittenberg-Lüdke, Malena Waniorek und Peter-Wolff Maurer

Technik

Dennis Bluhm, Thies Wiechmann, Marco Krischok (auch musik. Bearbeitung)

Maske

Wiebke Schultze, Johanna Schroedter

Kostüme

 Marianne Förster, Renate Föhr, Birgit Waniorek

Souffleuse

Cordula Kohn, Renate Föhr

Fotos
(von Marco Krischok) folgen